Erste-Hilfe-Kurs für unsere Schülerinnen und Schüler

Erste Hilfe auf dem Pausenhof

 

Eine Kooperation zwischen der Pestalozzischule (Klassen 5a,5b) und der Wilhelm-Hauff-Schule (Klassen 3a,3b)

 

Am Montag, den 26. Mai 2014 war es endlich soweit!

Herr Nix vom Roten Kreuz (Kreisverband Böblingen) hat uns als Experte in Erste Hilfe ausgebildet. Insgesamt 18 freiwillige Schülerinnen und Schüler haben mit Freude teilgenommen.

 

Zuerst haben wir besprochen, wie man einen Notruf absetzt. Hierbei sind folgende Fragen wichtig: Was? Wo? Wer bzw. wie viele Personen? Und dann muss man warten. Die Schüler wussten schon viel und konnten Einiges beitragen.

 

Wichtig war auch, was wir als Schule und vor allem die Schüler machen DÜRFEN.

Wir dürfen: Trösten, Pausenaufsicht informieren, beim Verletzten bleiben, den Verletzten zum Sekretariat begleiten, ein Pflaster aufkleben bei einer nicht blutenden Wunde. In jedem Fall ist es sehr wichtig, Handschuhe zu tragen!

 

Danach haben wir Rollenspiele durchgeführt.

1.       Auffinden einer verletzten Person: Wie verhalte ich mich? Ich gehe zum Verletzten und frage, was passiert ist.

2.       Ich schätze die Situation ein und hole Hilfe durch einen anderen Ersthelfer und informiere   die Pausenaufsicht und die Sekretärin.

3.      Ich bleibe bei der Person und tröste es.

4.      Ich begleite zum Sekretariat.

 

Viele praktische Übungen waren auch dabei:

1.       Pflaster (Wundschnellverband) am Finger aufkleben, Pflaster zuschneiden.

2.       Verband am Ellenbogen.

3.       Verband am Knie.

4.       Verband am Kopf.

5.       Wegtragen einer Person mit einem Tragering aus einem Dreiecktuch.

6.       Einwickeln in eine wärmende Folie.

 

Die Freiwilligen Schüler waren mit sehr viel Einsatz und Begeisterung dabei. Sie konnten die Anweisungen und Beispiele von Herrn Nix sehr schnell umsetzen. Schön war auch, dass die beiden Schülerschaften spitze miteinander in Kleingruppen zusammengearbeitet haben.

 

Wir alle haben an diesem Vormittag dazugelernt und wissen nun genau, was man tun muss und kann, wenn ein Schüler auf dem Schulhof in der Pause verletzt wird.

Die Schüler bekommen eine eigene Erste Hilfe Box und ein Erste Hilfe Band als Erkennungszeichen auf dem Pausenhof. In einem Plan wurde festgelegt, welcher Ersthelfer in welcher Pause Dienst hat. Zusätzlich haben sie ein Info-Heft erhalten, in dem alle wichtigen Informationen über Erste Hilfe auf dem Pausenhof stehen.

 

Die Schulgemeinschaft der Pestalozzischule und der Wilhelm-Hauff-Schule freut sich darauf, in Zukunft auf dem Pausenhof gemeinsam professionell helfen zu können!

 

Eure PS und WHS

Paul-Lechler-Schule

Schulverbund - SBBZ L

Pestalozzistraße 7

71032 Böblingen

 

Tel.: 0 70 31 / 669 - 45 83

Fax: 0 70 31 / 669 - 45 99

Mail:

sbbzinfo(at)
paul-lechler-schule.de

Aktuelles

Besuchen Sie unsere neue Homepage

www.paul-lechler-schule.de